top of page

Meike Freudenreich gelingt Doppelsieg in Biberach & Ottenheim

Aktualisiert: 7. Mai

Meike Freudenreich gewann am Samstagabend den Biberacher Straßenlauf. Drei Tage später machte sie in dominanter Manier den Doppelschlag beim Lauf in den Mai in Ottenheim perfekt.



Knapp 300 Läufer von jung bis alt standen am Samstag in Biberach an der Startlinie. Einmal mehr entschieden sich die meisten für die klassische 10-Kilometer-Distanz. Von der Biberacher Sport- und Festhalle führte die flache Strecke über den gewohnt schnellen fünf Kilometer langen Rundkurs Richtung Fröschbach und entlang des Mühlbachs kerzengerade wieder zurück nach Biberach. Nachdem die zahlreichen Schüler bereits auf die Strecke durften und sich auspowerten, fiel um 17 Uhr bei frühsommerlichen Temperaturen der Startschuss über zehn Kilometer. Wenige Minuten später wurden die Läufer über die halbe Distanz losgeschickt.

 

Meike Freudenreich setzte sich hinter einer guten Handvoll Männer direkt an die Spitze des Frauenfelds. Auf den ersten Metern hatte sie von der Vorjahressiegerin noch Gesellschaft, die sich allerdings schon nach wenigen Minuten verabschieden sollte. Einsam baute Meike ihren Vorsprung Kilometer für Kilometer aus und überlief die Ziellinie zum ersten Mal nach rund 19 Minuten. Nach einer ähnlich schnellen zweiten Runde, auf der sie nichts mehr anbrennen ließ, konnte sie sich mit 38:02 Minuten und fast genau einer Minute Vorsprung über den Sieg freuen. Schon eine gute Ecke früher im Ziel war Dominique Schahl, der kurz nach dem 10-Kilometer-Starterfeld auf seine Runde geschickt wurde. In einem dichten Starterfeld hielt er bis zum Ende Tuchfühlung nach vorn und finishte letztlich nach 20:33 Minuten als Achter sowie Erster seiner Altersklasse M45.


Souveräner Doppelsieg mit riesigem Vorsprung beim Lauf in den Mai

 

Drei Tage später standen beide in Ottenheim am Start. Traditionell am 30. April fällt dort auf der stimmungsvollen, kurvigen Runde durch die Ortschaft der Startschuss zum Lauf in den Mai, an dem auch dieses Jahr wieder viele hundert Läufer teilnahmen. Allein 240 nahmen die vollen drei Runden und damit zehn Kilometer in Angriff. Bei ähnlich warmen Bedingungen wie zuvor in Biberach wurde um 19 Uhr das große Starterfeld zusammen mit rund 80 Staffelläufern auf die Strecke geschickt.

 

Meike konnte sich bereits auf der ersten Runde deutlich von ihrer Konkurrenz lösen und mit über einer Minute Vorsprung zum ersten Mal die Ziellinie passieren. An einem dominanten Sieg sollten auch auf den folgenden Kilometern keine Zweifel mehr entstehen. Bis auf über fünfeinhalb Minuten ließ sie ihren Vorsprung anwachsen und konnte sich nach 39:05 Minuten über ihren zweiten Sieg binnen weniger Tage freuen. Etwas enger auf den Verfolgerrängen ging es im Rennen der Männer zur Sache. Hier belegte Florian Walz nach 37:56 Minuten den zehnten Gesamtplatz sowie Platz zwei in der männlichen Hauptklasse. Wie schon drei Tage zuvor zeigte Dominique Schahl auch über die doppelte Distanz in Ottenheim eine gute Leistung und belegte nach 42:05 Minuten den fünften Platz in der Altersklasse 45.

Коментари


bottom of page