top of page

Patrick Brucker beim Breisgau Triathlon Dritter

Nach seinem dritten Platz über die Sprint-Distanz beim Freiburg Triathlon schaffte Patrick Brucker auch beim Breisgau Triathlon den Sprung aufs Podest.

Bei hochsommerlichen Bedingungen sollte der Breisgau Triathlon 2023 kein Zuckerschlecken für alle rund 500 Teilnehmer werden. Während die Mitteldistanz bereits um 10 Uhr am Müllersee in Riegel gestartet wurde, fiel für Patrick und seine rund 250 Mitstreiter der Startschuss über die kürzere Distanz um 10:50 Uhr. 700 Meter Schwimmen, 32 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen galt es zu absolvieren.


Für Patrick galt es erneut, den Rückstand beim Schwimmen auf die vorderen Plätze so gering wie möglich zu halten. Dennoch verlor er rund drei Minuten und stieg nach 12:14 Minuten auf Gesamtrang 51 aus dem Müllersee. Entschlossen rannte er durch die erste Wechselzone, schnappte sein Rad und nahm die Verfolgung auf. Bereits auf den knapp fünf Kilometern Zubringerstrecke Richtung Radkurs verbesserte er sich etwa um 15 Plätze und machte Richtung des zwei Kilometer langen Anstiegs aus Malterdingen heraus weiter kräftig Plätze gut. Nach einer langgezogenen Abfahrt Richtung Bleichheim, über einen weiteren, rund einen Kilometer langen zweiten Anstieg Richtung letztem Flachstück zur zweiten Wechselzone schob er sich weiter nach vorn. Mit 52:54 Minuten erzielte er auf der Radstrecke, die mit gut 300 Höhenmetern gespickt war, die zweitbeste Zeit des Tages. Lediglich ein Konkurrent fuhr zehn Sekunden schneller.


Angekommen in der zweiten Wechselzone wusste Patrick erstmals, auf welchem Platz er sich inzwischen befand. Lediglich drei weitere Räder hingen bereits an den Ständern. Zwar nicht mehr allzu frisch nach dem Radfahren, aber froh um die gute Platzierung startete Patrick in den abschließenden Lauf über fünf Kilometer, der in der Mittagshitze und ohne Schattenpassagen zu einer echten Härteprüfung wurde. Spätestens im Ziel gab es für Patrick dann allen Grund zur Freude, denn er durfte sich wie schon sieben Wochen zuvor in Freiburg erneut über den dritten Platz freuen. Nach 1:28:05 Stunden machte er diesen im Malterdinger Stadion perfekt.

Comentarios


bottom of page