top of page

Jonas Lehmann Zweiter beim Futakotamagawa Parkrun in Tokio

Auf seinem Zwischenstopp Richtung Heimat machte Jonas Lehmann in Tokio beim Futakotamagawa Parkrun Halt und wurde bei schwül-warmen Bedingungen Zweiter.

Nach 20 Parkruns in Neuseeland war für Jonas Lehmann klar, dass er bei seinem Zwischenstopp vom neuseeländischen Winter Richtung deutschem Hochsommer auch in Tokio nochmals die lokale Parkrun-Community besuchen möchte. Perfekt in das mehrere Tage lange Erkundungsprogramm der 38 Millionen Einwohner großen Metropolregion passte samstagmorgens der Futakotamagawa Parkrun im Südwesten Tokios.

Zum 21. und vorerst letzten Mal ging es für ihn am anderen Ende der Welt an den Start eines Parkruns. Bei der 169. Austragung des Futakotamagawa Parkruns wurde er in der schwülen Hitze in 17:23 Minuten Zweiter. Eine abenteuerliche Zeit mit vielen Parkruns sowie anderen läuferischen Erfolgen wie etwa den Sieg bei der Premiere der Thursday Throwdown Trail Running Series in Wellington oder eine neue Halbmarathon-Bestzeit beim Wellington Round the Bays nimmt der Hausacher mit zurück nach Deutschland.

bottom of page