top of page

Jonas Lehmann Vierter auf neuseeländischen Trails

Das Jumbo-Holdsworth Trail Race musste aufgrund schlechten Wetters verkürzt werden. Jonas Lehmann ließ sich von der spontanen Planänderung nicht beirren und belegte nach 18 Kilometern und 1.200 Höhenmetern den vierten Gesamtplatz.

Nach einigen Starts auf der Bahn sowie der Straße zog es Jonas Lehmann in Neuseeland nun auf die schönen, aber fordernden Trails im Tararua Forest Park, der nördlich von seiner Wahlheimat Wellington gelegen ist. Eigentlich sollten beim Jumbo-Holdsworth Trail Race 24 Kilometer und 1.500 Höhenmeter überwunden werden. So war es auch noch bis zum Race Briefing kurz vor dem Start um acht Uhr morgens vorgesehen. Schlechtes Wetter auf dem 1.470 Meter hohen Gipfel des Mount Holdsworth zwang die Organisatoren, das Rennen zu verkürzen und die Läufer auf demselben Weg wieder hinunter ins Ziel zu schicken. Jonas Lehmann sah sich vom Start weg gut im Rennen. Lediglich die ersten drei Läufer konnten sich von ihm absetzen. Aufgrund der dichten, verwunschenen Vegetation im Tararua Forest Park war der Blickkontakt nach vorn schnell gerissen. Zusammen mit einem weiteren Läufer kämpfte sich Jonas Kilometer für Kilometer Richtung Powell Hut, die gut 200 Höhenmeter unter dem Gipfel lag. Während für Wanderer bis hierhin vier Stunden angegeben werden, benötigte Jonas als einer von nur einer guten Handvoll mit 57:34 Minuten nicht einmal eine Stunde bis zur Powell Hut und trug sich damit im „Sub 1 Club“ all jener ein, denen dies gelang. Nachdem kurze Zeit später die knapp 1.200 Höhenmeter bis zum Gipfel des Mount Holdsworth bezwungen waren, erfuhr Jonas von der kurzfristigen Streckenverkürzung. Zu diesem Zeitpunkt lag er auf dem fünften Platz aller Läufer. Auf den matschigen, anspruchsvollen Trails wieder hinunter ins Ziel konnte er noch einen Läufer einholen und sich somit nach insgesamt 18 Kilometern und 2:04:26 Stunden über den vierten Gesamtplatz freuen. In der stark umkämpften Altersklasse der 21- bis 39-Jährigen wurde Jonas Dritter.

Comments


bottom of page