Torsten Wöhrle Dritter beim Teneriffa-Marathon

Wie schon 2021 ging der Offenburger in der Hauptstadt Teneriffas über 42,195 Kilometer ins Rennen. Nach 3:19:58 Stunden konnte er sich einen herausragenden 22. Gesamtplatz sichern und in seiner Altersklasse aufs Podest klettern.

Rund 4.000 Läufer nahmen die diesjährige Austragung des Maratón Santa Cruz de Tenerife in Angriff. Unter diese mischte sich auch Torsten Wöhrle, der wie schon im vergangenen Jahr unter den drei angebotenen Distanzen die Königsdistanz über 42,195 Kilometer in Angriff nahm. Um 8:30 Uhr fiel bereits der Startschuss zu zwei anspruchsvollen Runden durch die Insel-Hauptstadt. Auch wenn weite Teile des Rundkurses entlang der Küste führten, galt es insgesamt rund 200 Höhenmeter zu absolvieren.


Seine Kräfte bei seinem 19. Marathon offenbar besser als viele andere eingeteilt hatte Torsten an diesem Tag. Zur Streckenhälfte lag er schon auf einem starken 33. Gesamtrang. Auch wenn er selbst ein wenig an Tempo rausnehmen musste, konnte er seine Position bis ins Ziel noch auf einen tollen 22. Gesamtplatz verbessern. Nach 3:19:58 Stunden lief der Offenburger über die Ziellinie und sicherte sich damit als zweitschnellster Deutscher den 3. Platz in seiner Altersklasse M50. Satte acht Minuten war der Marathon-Routinier damit schneller als im vergangenen Jahr.