Florian Walz läuft beim Allmendlauf in die Top Ten

22/01/2019

Bereits zum zweiten Mal gingen Florian Walz und Dominique Schahl 2019 an den Start. Trotz eisiger Temperaturen zeigten sie auch in Teningen eine starke Leistung.

 

Noch früh im neuen Jahr fand mit dem 28. Teninger Allmendlauf ein alljährlich stark besetzter, schneller 10-km-Lauf statt. Aufgrund seines sehr flachen Streckenprofils eignet sich der Lauf bestens zum Angriff im Kampf gegen die Uhr – wenn denn nicht Januar wäre. Die winterlichen Bedingungen kosteten vor allem auf den Passagen durch die Teninger Allmend, den namensgebenden Wald, Kraft. Dennoch konnten allen voran natürlich die Schnellsten der 466 Finisher für starke Leistungen sorgen.

 

Sogar um die Top Ten mitlaufen konnte Florian Walz bei seinem zweiten Wettkampf des Jahres. In 35:28 Minuten bewies er seine herausragende Form binnen weniger Wochen ein drittes Mal, wenn auch dieses Mal keine neue Bestleistung heraussprang. Dafür konnte er sich über einen starken neunten Gesamtplatz unter allen knapp 500 Läufern freuen.

 

Bei Minusgraden ebenfalls ein couragiertes Rennen konnte Dominique Schahl zeigen. Ein Jahr zuvor war er an gleicher Stelle erstmals unter 40 Minuten gelaufen. Auch für ihn durfte der Allmendlauf als weiteres gutes Wettkampf-Resultat verbucht werden. 17 Sekunden trennten ihn nach 40:11 Minuten von seiner Zeit aus dem Vorjahr, eine knappe Minute von seiner ebenfalls erst an Silvester aufgestellten Bestzeit.

Please reload

Aktuelle News
Please reload