Gemeinsam mit StruxBio über 2.000 Erstklässler Gutes getan

10/10/2018

 

Seit neun Jahren packt StruxBio am Schuljahresbeginn tausende Bio-Brotboxen für Erstklässler. Drei Roadrunners packten mit an.

 

Ganze 2.098 Bio-Brotboxen packte das StruxBio-Team um Isabella Struck gemeinsam mit mehreren Roadrunners und einigen Schülern der Freien Waldorfschule Offenburg für Schulanfänger im ganzen Ortenaukreis. Bereits zum neunten Mal organisierte StruxBio die Bio-Brotbox-Aktion. Nie zuvor waren es jedoch so viele Brotboxen wie in diesem Jahr.

 

In den vergangenen vier Jahren packten verschiedene Roadrunners mit an. In diesem Jahr halfen Natalie Wangler, Bärbel Brucker und Jonas Müller mit. Dank der erstklassigen Organisation verlief die Aktion wieder einmal nahezu reibungslos.

 

Mit der Bio-Brotbox-Aktion soll dazu angeregt werden, den Kindern ein gesundes Pausenbrot oder noch besser eine mit diversen gesunden Produkten gefüllte Brotbox mit in die Schule zu geben. Wie diese Box aussehen kann, wurde bei der Bio-Brotbox-Aktion 2018 wieder einmal eindrucksvoll gezeigt. Frisches Obst und eine Karotte waren genauso in der kultigen gelben Box enthalten wie etwa ein Müsliriegel, ein Brötchen und ein wenig Leberwurst – selbstverständlich alles in Bio-Qualität. Da der Platz jedoch begrenzt ist, lag in jeder Box ein Gutschein für weitere Bio-Produkte bei, die die knapp 2.100 Erstklässler mit ihren Eltern direkt im StruxBioMarkt abholen können.

Please reload

Aktuelle News
Please reload