# ROADRUNNERS im PORTRAIT # - Bachir Benouaret

27/09/2018

 

Name: Bachir Benouaret

Alter: 31

 

Bestzeiten:

10 km – 34:06 min,

Halbmarathon – 1:16:16 h,

Marathon – 2:51:52 h

 

 

Beim Golfparklauf St. Leon-Rot konntest du mit einem tollen Schlusskilometer trotz starker Konkurrenz zum Sieg laufen und deine Bestzeit auf schnelle 34:06 Minuten verbessern. Warst du selbst etwas überrascht, dass es so gut lief?

 

„Überrascht war ich nicht. Die letzten Trainingswochen waren intensiv und zahlen sich nun langsam aus. Meine Konzentration gilt aber dem Great Scottish Run. Mit Blick auf die 10-Kilometer-Distanz bleibe ich ehrgeizig meine Bestzeit noch weiter zu verbessern. In St. Leon-Rot lief schon vieles gut, sehr erholt war ich aufgrund der Halbmarathon-Vorbereitung jedoch nicht.“

 

Im letzten Herbst bist du in Frankfurt deinen zweiten Marathon gelaufen. Dieses Jahr hast du dich bislang auf kürzere Distanzen konzentriert. Sehen wir dich dieses Jahr noch auf der vollen Marathondistanz?

 

„Um auch auf der Marathondistanz noch schneller laufen zu können, wollte ich meine Bestzeiten über die etwas kürzeren Distanzen weiter verbessern. Darauf lag und liegt der Fokus. Darum werde ich dieses Jahr keinen Marathon mehr laufen.“

 

Joey Omoware Winkler und du sind die beiden Afrikaner im Team. Wird in Deutschland aus deiner Sicht anders trainiert als andernorts?

 

„Ja, alleine schon aufgrund der tollen Landschaft hier im Schwarzwald. Ich trainiere etwa immer wieder im Wald, womit auch oft einige Höhenmeter verbunden sind.“

 

Morgen fliegst du mit deinen Teamkollegen nach Schottland. Wie groß ist die Vorfreude?

 

„Mit der Reise nach Schottland wird für mich ein Traum wahr. Seit meiner Schulzeit bin ich von Großbritannien begeistert, war jedoch noch nie dort. Ich werde die Reise mit meinem Team auf jeden Fall sehr genießen.“

Please reload

Aktuelle News
Please reload