Gelungener 10-Kilometer-Formtest vor Herbst-Highlights

16/08/2018

Florian Walz kam in Hambrücken über zehn Kilometer auf Gesamtrang acht, auch Jonas Bender und Sören Hetzel liefen beim Lußhardtlauf unter die Top 15.

Am Sonntag, den 12. August gingen sechs Roadrunners beim 13. Lußhardtlauf in dem zwischen Karlsruhe und Heidelberg liegenden Hambrücken über zehn Kilometer an den Start. Fast 600 Läufer nahmen an der beliebten Veranstaltung, die auch einen 5-km-Lauf sowie einen Halbmarathon anbot, teil. Für Florian Walz, Jonas Bender, Sören Hetzel, Dominique Schahl, Manuel Geiler und Werner Kienzler sollte es eine Standort-Bestimmung aus dem Sommer heraus vor Beginn der spezifischen Vorbereitung auf die Herbst-Highlights sein.

 

Um neun Uhr wurden die 10-km-Läufer zusammen mit den Startern des Halbmarathon bei der Lußhardthalle auf die Strecke geschickt. Mit knapp 300 Startern stellte der 10-km-Lauf das größte Feld des Tages. Die flache Strecke führte die Läufer durch Felder, Wiesen und den Lußhardtwald. Florian fand sich schnell in der erweiterten Spitze wieder. Zwar blieb ihm knapp zwei Monate nach seiner Bestzeit von Baden-Baden eine erneute Verbesserung verwehrt, doch zeigte er in 36:43 Minuten als Achter eine weitere gute Leistung. Einmal mehr ungeschlagen in seiner Altersklasse U18 blieb Jonas. Nach 37:37 Minuten verpasste er als 13. des Gesamtfeldes seine Bestleistung nur um wenige Sekunden. Unweit dahinter konnte Sören an seine starken Rennen der letzten Wochen anknüpfen und sich nach 38:26 Minuten als 15. aller Läufer über den zweiten Platz der Altersklasse 30 freuen.

 

Ebenso ein gutes Rennen zeigte Dominique. Nur knapp verpasste er eine Zeit unter 40 Minuten und überquerte die Ziellinie nach 40:24 Minuten. Auch Manuel durfte sich nach längerer Wettkampf-Pause über einen Aufwärtstrend freuen. Für ihn stoppte die Uhr nach 44:34 Minuten. Werner lief als sechster Roadrunner nach 48:01 Minuten ins Ziel. Damit zeigte auch er sich auf dem Weg zu alter Stärke. Mit guten Leistungen und einem gelungen Formtest im Gepäck kann nun für die Sechs, wie auch für das restliche Team, die Vorbereitung auf die Highlights im Herbst über 21,0975 bzw. 42,195 Kilometer starten.

Please reload

Aktuelle News
Please reload