Neun erfolgreiche Teams bei der 18. Sommer-Stafette Schwaibach

11/06/2018

Gleich mehrere Podestplatzierungen erreichten die beim traditionsreichen Triathlon in Schwaibach gestarteten Roadrunners-Südbaden-Teams. Vier der ersten fünf Duathlon-Teams trugen die Farben blau und silber, Jonas Müller gewann derweil zum sechsten Mal in Folge mit seinem Triathlon-Team.


Als sommerliches Pendant zum Silvesterlauf Schwaibach gilt seit inzwischen 18 Jahren die Sommer-Stafette Schwaibach. Seit Bestehen des Teams gehen Jahr für Jahr einige Roadrunners gemeinsam mit Inline-Skater und Radfahrern aus dem Freundes- und Bekanntenkreis an den Start und mischen den familiär geprägten Triathlon seither sportlich auf. Gleich neun Teams, davon drei Triathlon-Teams und sechs Duathlon-Teams, konnten dieses Jahr gemeldet werden – so viele wie nie zuvor. Um 10:30 Uhr wurden die Inline-Skater auf die Strecke geschickt. Als der schnellste Skater die sieben Kilometer lange Runde beendet hatte, begann das Rennen auch für alle Läufer der Duathlon-Teams.

 

Vom Start weg setzten sich Daniel Zahn und Florian Walz im Führungstrio fest und lief so bis rund ein Kilometer vor dem Ziel gemeinsam. Jonas Müller, der seit fast eineinhalb Jahrzehnten Jahr für Jahr bei der Sommer-Stafette an den Start geht, startete erneut im Triathlon. Als sein Skater Michael Pfirsig vom Speedteam Freiburg das Ziel rund 45 Sekunden nach dem ersten Skater erreicht hatte, begann auch für ihn das Rennen. Gut drei Kilometer später hatte er alle Läufer überholt und die Spitzengruppe um Daniel und Florian eingeholt. Am Ende wechselte er als Dritter wenige Meter hinter Daniel auf seinen Radfahrer Felix Klausmann. Wenig später kamen mit Natalie Wangler, Sören Hetzel, Dominique Schahl, Dieter Hansert, Jonas Bender und Werner Kienzler auch die weiteren im Laufen gestarteten Roadrunners ins Ziel am Schwaibacher Sportgelände, wo sie auf ihre Radfahrer wechselten.

 

Gut 15 Minuten nach seinem Start hatte Felix Klausmann die elf Radkilometer absolviert und Jonas Müllers sechsten Triathlon-Gesamtsieg in Folge perfekt gemacht. Als schnellstes Mixed-Triathlon-Team kam das Trio um Jonas Bender, der gemeinsam mit Sophia Spinner und Andre Gris gestartet war, ins Ziel. Werner Kienzlers Trio, bei dem Jonas Müller wenige Minuten nachdem er einmal mehr die schnellste Laufzeit aller Läufer gelaufen war, als Radfahrer aushalf, kam als sechstes Herren-Triathlon-Team ins Ziel. Ein hochklassiges Rennen entwickelte sich auch beim Duathlon. Natalie lief gemeinsam mit ihrem Radfahrer Patrick Brucker, der die Sommer-Stafette als letzten Test vor dem Ironman 70.3 Luxemburg ansah, die Mixed-Wertung im Duathlon. Ein weiterer Sieg blieb den verbleibenden Teamkollegen zwar verwehrt. Trotzdem konnten sich Daniel und Markus Siebert über Platz zwei unter den Herren-Duathlon-Teams freuen. Ihnen folgten Sören und Benjamin Schilling, Florian und Binali Ikisivri, Dominique und Georg Filippidis auf den Plätzen drei bis fünf. Als achtes Herren-Duathlon-Team kamen zudem Dieter und Sören ins Ziel. Sören war ebenfalls nach knapp 4,5 Laufkilometern nach kurzer Pause als Radfahrer eingesprungen.

 

Auch 2018 war die Sommer-Stafette Schwaibach für alle gestarteten Roadrunners mit jeder Menge Spaß verbunden. Auch sportlich lief es zum wiederholten Male sehr gut.

 

Please reload

Aktuelle News
Please reload