StruxBio verteidigt hoch³-Lauf-Vorjahressieg souverän

25/06/2017

 

 

Schon fast traditionell gingen am Freitagabend Natalie Wangler, Jonas Müller und Patrick Brucker beim hoch³-Firmenlauf in Offenburg für unseren Partner Strux BioMarkt an den Start. Nachdem im vergangenen Jahr Natalie und Jonas gemeinsam mit Joey Omoware Winkler den Sieg in der Mixed-Wertung feiern konnten, ersetzte Patrick in diesem Jahr Joey, der in den vergangenen beiden Jahren sehr starke Leistungen gezeigt hatte.

 

Als Favorit mit den Startnummern 1, 2 und 3 um 19:00 Uhr ins Rennen gestartet, setzte sich

Jonas direkt nach dem Start in der ersten Verfolgergruppe des enteilten, aus Eritrea stammenden Filmon Teklebrhan fest. Patrick folgte wenige Meter später, Natalie ebenfalls.
Nachdem die beiden Erstplatzierten des Vorjahres Jonas etwas enteilten, lag dieser lange auf dem vierten Rang. Trotz der zahlreichen Läufer, die gerade auf den letzten 1,5 Kilometern zu überrunden waren und somit die Strecke für die schnellsten Läufer sehr eng machten, konnte Jonas am Ende nochmals zulegen und sich vom vierten auf den dritten Rang nach vorne schieben. Am Ende blieb die Uhr für ihn nach 18:51 Minuten stehen. Wenige Sekunden später hatte es auch Patrick, der zweite Läufer in grün, geschafft. Nach 19:18 Minuten kam er als siebter von über 1.100 gemeldeten Läufern ins Ziel. Sich an der Zielverpflegung bereits etwas abkühlend, begrüßten die schnellsten 17 Herren die nach genau 21:00 Minuten ins Ziel kommende Läuferin mit der Startnummer 1, Natalie Wangler. Wie im Vorjahr unterstrich sie mit einem deutlichen Sieg, dass sie die mit Abstand beste Läuferin im Feld sei.

 

Nach zwei weiteren, nun jedoch lockeren, Runden nahm das siegreiche StruxBio-Trio gegen gegen 20:30 Uhr den Siegerpokal entgegen.

Ein ausführlicher Bericht zur Veranstaltung ist auch auf der Homepage von Runner's World zu finden: www.runnersworld.de

 

Please reload

Aktuelle News
Please reload